Kieferschmerzen und CMD

Mundatmung
16. Dezember 2018
Zungenpressen
18. Dezember 2018

CMD ist keine endgültige Diagnose, auch dann nicht, wenn du sie schon seit mehreren Jahren trägst!

In den letzten 10 Jahren habe ich hauptsächlich mit Menschen gearbeitet, die an ‚CMD‘ litten, d.h. mit Schmerzen und Funktionsstörungen im Kieferbereich zu mir kamen. Oft hatten sie schon Therapiemarathons hinter sich, ohne den erwünschten Erfolg.

Aus meiner Erfahrung leiden viele Menschen, die die Diagnose ‚CMD‘ gestellt bekommen haben, vor allem unter einem muskulo-faszialen Ungleichgewicht, welches sich meist relativ einfach beheben lässt. Nicht zu vernachlässigen ist die mental-emotionale Komponente, die durch die Symptome und Schmerzen im Zellgedächtnis manifestiert ist. Deshalb ist es wichtig, bei CMD einen ganzheitlichen Ansatz zu wählen, der einerseits die körperlichen Faktoren (Muskeln, Faszien, Energiebahnen) und andererseits die mentalen und emotionalen Begleiterscheinungen miteinbezieht.

Falls du CMD nicht kennst, hier eine kurze Erklärung aus den Fachbüchern:

Schmerzsyndrome im Bereich der Kaumuskulatur und der Kiefergelenke werden unter dem Begriff ‚Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)‘ zusammengefasst. Laut der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) gelten folgende Leitsymptome:

  • Schmerzen: im Kiefergelenk oder in der Kaumuskulatur, in Ruhe und Bewegung (Kauen)
  • Mandibuläre Dysfunktion: eingeschränkte oder abweichende Unterkieferbewegung
  • Kiefergelenkgeräusche: Knacken oder Krepitation
  • Anormale Kieferbewegung: Deviation
  • Eingeschränkte Mundöffnung
  • Psychosoziale Faktoren

Aufgrund der Komplexität und Vielfältigkeit der Symptome musste ich häufig eine hohe Einschränkung der Lebensqualität beobachten. Deshalb ist es mir besonders wichtig, neben einer eingehenden, umfassenden Diagnostik, ein offenes Ohr für deine Sorgen und Beschwerden zu haben. Ich lege viel wert auf eine positive, wertschätzende zwischenmenschliche Beziehung, die oft ungeahnte Ressourcen freisetzen kann!

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.